Freitag, 28. Dezember 2012

Weihnachtskartenrest 2012

Und der letzte Schub an Weihnachtskarten aus diesem Jahr ;-) Leider hab ich es wieder nicht geschafft allen eine Karte zu schicken, aber das übertrifft momentan leider meine Zeit und Portokasse...



Mittwoch, 12. Dezember 2012

Weihnachtspost

Um meine Weihnachtsvorfreude zu stillen habe ich mir vorgenommen dieses Jahr mal wieder einige Leute mit selbstgebastelten Weihnachtskarten zu überraschen. Die Liste steht nun wer eine bekommen soll, mal sehen ob ich es auch schaffe ;-)
Hier ist schonmal ein weiteres Werk:

Montag, 10. Dezember 2012

"In der Weihnachtsbäckerei..."

Das Lied kennt ihr ja bestimmt, oder?
Ich summe es schon die ganze Zeit und gehe meinem Umfeld damit auf die Nerven ;-) Irgendwie hat mich dieses Jahr nämlich das Weihnachtsfieber gepackt. Nachdem die letzten Jahre sehr Arbeitsreich um Weihnachten waren nutze ich dieses Jahr das Schüler sein voll aus, die viele Freizeit ist einfach Wahnsinn!
Am letzten Wochenende sind einige Kekse entstanden und die Keksdosen sind nun voll, mal sehen wie lange die Vorräte nun anhalten oder ob ich dieses Jahr nochmal ran darf.

Entstanden sind Rumkugeln, Marzipanmonde, Ministollen, Ingwerherzen, Basler Leckerli und Zimtsterne:







Samstag, 8. Dezember 2012

Adventskalender

Endlich kann ich euch zeigen woran ich jetzt einige Zeit gewerkelt habe ;-)
Irgendwie hatte ich mir in den Kopf gesetzt, dass ein Adventskalender für die Klasse doch schön wäre und ich habe es geschafft meine Klasse damit zu überraschen, nach einer Spätschicht am Sonntag ist er tatsächlich fertig geworden... 32 Tütchen mit Rentieren drauf.





Freitag, 9. November 2012

"Weisst du wieviel Sternlin stehen,..."

Kennt ihr das Lied? Es ging mir beim Basteln dieser Karten nicht mehr aus dem Kopf ;-)
Das ist übrigends die angekündigte 2. Variante von den Herzkarten...






Mittwoch, 7. November 2012

Herzchen für...

na mal sehen wer diese Karten bekommt, gebastelt hab ich sie einfach so aus Lust und Laune ;-) Verwendung hat bislang nur die grüne Variante. Normal bin ich nicht so der Typ der "Massenprodukte" aber die Art gefiel mir so gut, dass ich sie gleich mehrfach basteln musste und sogar noch in einer weiteren Variante, die folgt dann die Tage hier.




Montag, 5. November 2012

Gewinnspielteilnahme "Maria sucht..."

Seit einiger Zeit geister ich täglich bei Maria auf dem Blog und durchsuche die tollen Tezepte von ihr. Gefunden habe ich schon einiges und auch schon das ein oder andere nachgemacht, wie zum Beispiel den Schokokuchen *yummi*.
Nun hat Maria Geburtstag, okay nicht sie selber sondern ihr Blog aber genau das ist der Grund, für gaaanz tolle Gewinnspiele die es auf dem Blog gab. Den Abschluss bildet "Maria sucht", hier sind wir alle aufgefordert etwas von Maria nachzukochen oder backen und zu fotografieren. Ich muss zugeben, es hat bei mir und meinem Freund ziemlich lang gedauert, bis wir uns entschieden hatten was wir machen, konnten uns dann aber doch für die Ravioli mit Basilikumsoße entscheiden und ich bin froh darüber, denn es war einfach zauberhaft!

Hier nun unsere Ravioli:

Hier kommt das Rezept:
 
Zutaten für den Teig:
300g Mehl
3 Eier
2 EL ÖL
2 EL Wasser
1 TL Salz

Zutaten für die Füllung:
1 Zwiebel
250g Rinderhack
3-4 EL Milch
Salz
Pfeffer
1 EL Paniermehl

Zutaten für die Soße:
250ml Milch
75 g gekochter Schinken
6-7 Stiele Basilikum
2 EL Butter
200 g Schlagsahne
150 ml Gemüsebrühe

evtl. Parmesan

Zubereitung:
Knetetet die Zutaten für den Teig so lange, bis ihr einen glatten Teig erhaltet, formt diesen nun zu einer Kugel und legt diese in Frischhaltefolie gewickelt für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank.
Während dieser Zeit schneidet ihr die Zwiebeln fein und mischt sie mit den restlichen Zutaten der Füllung.
Schneidet nun den Schinken in Streifen, wascht und zupft den Basilikum (hebt ein paar Blättchen zu garnieren auf). Jetzt die Butter in einem großen Topf schmelzen lassen und das Mehl einrühren und anschwitzen. Anschließend mit Sahne, Brühe und Milch ablöschen und ein wenig köcheln lassen. Nun die Schinken- und Basilikumstreifen hinzufügen und ggf etwas Salz und Pfeffer dazu geben.
Jetzt wird der Nudelteig portionsweise dünn ausgerollt und entweder mit einem Raviolimaker ausgestochen oder in Quadrate geschnitten. Auf jedes Stück etwa 1 TL der Füllung geben und den Rand der Nudeln mit etwas Wasser verkleben.
Zu guter Letzt reichlich Salzwasser zum kochen bringen, wenn das wasser kocht den Topf von der Flamme nehmen. Jetzt die Nudeln vorsichtig hineingeben und warten bis sie an die Wasseroberfläche steigen, dann sind sie fertig!
Nun auf Tellern anrichten und am Besten in netter Gesellschaft genießen!


Sonntag, 4. November 2012

Windeltorte

Schon lange bewundere ich im Internet die Windeltorten und finde das ein total schönes Geschenk, nur gibt es leider im Bekanntenkreis bislang keine Babys ;-) Da kam die Anfrage einer Freundin genau richtig und so haben wir den Feiertag am Donnerstag dazu genutzt und diese Windeltorte gestaltet:


Leider habe ich erst nach dem einpacken an die Fotos gedacht, aber zeigen möchte ich sie trotzdem ;-)

Samstag, 3. November 2012

Taufskarte

Morgen wird die Tochte von Bekannten getauft, natürlich muss da eine Taufkarte her:

Freitag, 2. November 2012

Backe, backe Kuchen...

In der neuen Sweet Dreams ist ein Rezept für einen Käse-Schokoladen-Kuchen, da ich einigen aus meiner Klasse einen Kuchen versprochen habe passte dies gut und ich konnte ihn direkt mal testen.

Der ist einfach himmlisch!!!

Hier das Rezept, welches ich etwas abgewandelt habe, damit es in eine normale Springform passt:

Zutaten:
200g Butter
200g Schokokekse (z.B. von Leibnitz)
150g Zartbitterschokolade
2 Snickers
400g Frischkäse
150g cremige Erdnussbutter
200g Zucker
5 Eier
100g Schmand
3 EL Speisestärke

Zubereitung:

Kekse zerbröseln, dazu einfach in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz zerbröseln. Anschließend die Butter zerlassen und mit den zerkleinerten Keksen vermischen. Die Keksmischung in die Springform füllen und festdrücken.
Das ganze ca. 10 Minuten im Backofen bei 180°C ( Umluft 160°C) backen und anschließend auskühlen lassen.

Den Frischkäse mit Erdnussbutter, Zucker, Eiern, Schmand und Speisestärke cremig rühren. Die Käsemischung in zwei Schüsseln aufteilen. Nun die Schokoladeübern Wasserbad schmelzen und in einen Teil der Käsemischung geben.

Die Snickersriegel kleinschneiden und in die Käsemischungen geben.

Nun die Schokoladen-Käsemischung auf den Boden geben und darauf den anderen Teil der Käsemischung.

Jetzt mit einem Schaschlikspieß oder einer Gabel die beiden Käsemischungen miteinander marmorieren.

Nun kommt der Kuchen für ca. 60 Minuten bei 180°C ( Umluft 160°C) in den Ofen.

Es weihnachtet...

Nachdem ich euch gestern von PamK berichtet habe, wo es ja ordentlich weihnachten wird zeige ich heute meine ersten Weihnachtskarten. Irgendwie bin ich dieses Jahr schon jetzt mächtig in Weihnachtsstimmung und hoffe, dass dies bis Weihnachten auch so bleibt.






Donnerstag, 1. November 2012

Mein erstes mal...

Ja, ihr lest richtig, heute dreht sich alles um mein erstes mal.. und zwar mein erstes Mal "PamK"!
Ich freu mich schon wie ein kleines Kind ;-)
Nun werden sich bestimmt einige Fragen was PamK nun für ein neuer Basteltrend ist, da muss ich euch jedoch enttäuschen, wobei in der Küche kann man ja auch "basteln".
Aber nun langsam, "PamK" steht für Post aus meiner Küche und wird nun schon zum 4. mal von drei jungen Damen organisiert, damit Internetuser sich gegenseitig mit Köstlichkeiten aus der Küche verwöhnen dürfen!



Dieses mal ist das Thema " In der Weihnachtsschickerei" und somit endlich ein Thema, an das ich mich herantrauen werde... Ich bin schon fleißig am Koch-/Backbücher wälzen und googlen um bis zum erhalt meines Wichtelkindes schonmal eine Auswahl zu haben.





Hab ich euch nun neugierig gemacht? Das freut mich, dann schaut schnell bei Post aus meiner Küche vorbei, dort könnt ihr euch noch bis zum 07.11.2012 für den aktuellen Tausch anmelden.

Und wenn ihr euch traut, schaut mal die Pinterestalben der vorherigen Täusche an, aber Achtung(!!!!) akute Gefahr von Hunger und Koch-/ Backlust!

Sonntag, 14. Oktober 2012

Schaefchenwiese

Da ich in letzter Zeit ein paar mal gefragt wurde wieso der Blog so heißt möchte ich euch das heute mal beantworten ;-)
Es ist nämlich ganz einfach *grins* Ich liebe Schafe...
Ich sammel sie in so ziemlich jeder Variante, also auch kein Wunder, dass ich im Netz teilweise als schaefchen29387 bekannt bin ;-)
Hier mal ein Bild von einem Teil meine Herde:






Freitag, 17. August 2012

Freitagsfüler #177

Heute gibt es den ersten "Live-Post" aus meiner neuen Wohnung ;-)
Hier also der aktuelle Freitagsfüller:

1. Bei diesem Wetter macht das Kartons auspacken keinen Spaß .
2. Die Menge an Krams den ich have verursacht mir Unbehagen.
3. Ich habe gehört das in Osnabrück die glücklichsten Menschen wohnen.
4.  Teebaumbalsam ist das Beste  gegen Mückenstiche.
5. Eiskalte  Tees sind super bei dem Wetter.
6.  Der Besuch von meinem Schatz ist leider schon wieder vorbei.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf lecker Crepes mit Ahornsirup , morgen habe ich eiben Ausflug in die Stadt geplant und Sonntag möchte ich meinen Vater besuchen!

Montag, 6. August 2012

Geburtstagskuchenbausatz

Schon lange steht der Geburtstagskuchenbausatz auf meiner TO-Do-Liste und hätte Kathy beim letzten Stammtisch diesen nicht als Workshop angeboten, so stünde er dort immer noch *lach*
Es hat super gepasst, denn so hatte ich direkt ein kleines Geschenk für meinen Opa zum Geburtstag:

Samstag, 4. August 2012

Geburtstagskarte

Wenn ich an meinen Opa denke fällt mir als erstes der Affe ein, mit dem alle Enkel und Urenkel gerne spielen und kuscheln dürfen, bei dem aber ganz klar ist, dass er Opa gehört ;-)
Aus diesem Grund war mir schnell klar, dass auf die Geburtstagskarte von der Familie ein Affe gehört:


Donnerstag, 2. August 2012

Küchenliebe

Ich habe die Liebe fürs Backen und Kochen gefunden ;-) Bei den ganze Koch- und Backbüchern die wir haben auch nicht wirklich verwunderlich *lach*
Mein Plan ist es euch hier in Zukunft auch leckere Rezepte zu bieten, aber dies muss noch bis nach dem Umzug warten, heute gibts einfach ein paar Bilder meiner letzten Küchenexperimente...

Wunderbrot mit Tomaten, Oliven und Schafskäse

Schnelle Käsespätzle mit Speck

Butterkuchen mit Pflaumenmus

American Cheesecake mit Erdbeere

Mittwoch, 1. August 2012

Dankeset

Am vorletzten Donnerstag stand ein weiterer Abschied an, die letzte Therapiestunde bei meiner Therapeutin die mich die letzten 1,5 Jahre begleitet hat. In der Zeit habe ich enorm viel gelernt und weiß, dass ich nun auch ohne ihre Hilfe klar kommen werde. Als Dank dafür, dass ich mich bei ihr echt super aufgehoben gefühlt habe musste ein kleines Geschenk her, deshalb ist dieses Set entstanden:
Es besteht aus einer "Merci-Verpackung", einem Kellnerblock und einer Karte. Sie hat sich sehr darüber gefreut und das hat wiederum mir dann noch mehr Freude bereitet. Wenn man sieht wiesehr sich jemand über selbstgebasteltes freut schenkt man echt noch lieber.

Dienstag, 31. Juli 2012

Torte mal anders ;-)

Anfang Juli haben meine Großeltern die gesammte Familie zu einem Wochenende nach Bad Rothenfelde eingeladen. Nachdem wir das im letzten Jahr schonmal gemacht haben und es allen viel Freude bereitet hat wollten wir uns bei Oma und Opa dieses mal besonders bedanken.
Als "Basteltante" der Familie habe die Tortsentsücke für eine 3-stöckige Torte vorbereitet. Anschließend hat jedes Familienmitglied eins oder mehrere Stücke gestaltet und am Samstagmorgen beim Frühstück wurden Oma und Opa von der fertigen Torte überrascht.
Hier nun unser Meisterstück:



Wir waren alle super überrascht, wie gut es aussieht obwohl alle unabhängig voneinander ihre Stücke dekoriert haben. Und die Freude bei Oma und Opa war riesig, nachdem sie erstmal geschimpft haben weil wir ihnen doch nichts schenken sollen ;-)

Montag, 30. Juli 2012

Zeigt her eure Füße...

Kennt ihr das Lied? Das fiel mir bei den Schuhen ein, die ich bei einem Schaufensterbummel mit meiner Mutter in Hamburg entdeckt habe. Ich werde also nie wieder behaupten, dass ich große Füße hab *lach*


Samstag, 28. Juli 2012

Danke

Args, da hab ich endlich meine Bastelsachen fast komplett verstaunt und dann fällt mir ein, dass ich ja noch dringend ein kleines Dankeschön für eine Kollegin brauche...
Somit ist diese Merci-Verpackung vollkommen ohne Scor-Pal, Schneidemaschine und nur mit Papierresten und alten Stempelkissen entstanden ;-)Zum Glück war die Cuttle noch nicht weg *lach*
So nun sind aber alle Bastelsachen verstaut nun ist endgültig Bastelpasue bis mein neues Bastelreich steht *schnüff*

Freitag, 27. Juli 2012

Freitagsfüller #174

Es ist wieder Zeit für den
1. Mir gefällt, dass ich bald eine Ausbildung beginne die mir Spaß macht .
2. Lecker Meeresgetier vom Grill.
3. Die Auswahl  heute beim Buffet war wieder super gut und ich habe viel zu viel gefuttert.
4. Langsam finde ich wieder Vetrauen zum Zahnarzt.
5. Die Sommerferien sind für mich total unrealistisch, 6 Wochen am Stück frei *wow* .
6. Der Gedanke an meinen Umzug lässt mich erstarren .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freute ich mich auf einen gemütlichen Abend mit meinem Vater und seiner Freundin beim Mongolischen Buffet , morgen habe ich Umzugkisten packen und Nachmittags nach HH fahren um mit meinem Vater und seiner Freundin irgendwo nett Kaffeetrinken zu gehen geplant und Sonntag möchte ich die zwei zum Frühstücken bei uns einladen !


So ihr Lieben, dies war wohl nun für ein paar Wochen denke ich mal der letzte "Live-Beitrag". Ich habe den Tag genutzt und ein paar Beiträge vorgeschrieben, so dass ihr wärend der Umzugszeit nicht ganz ohne Schaefchenwiese seid. Dank Smartphone werde ich die ganze Zeit Inet haben, wann ich aber zu Hause wieder kompletten Anschluss habe ist noch nicht klar.

"Körper und Seele"

Heute möchte ich euch mal wieder etwas vorstellen.
Vor vielen Jahren hat mein Vater aus seiner Kur das Set "Körper und Seele" von Louise L. Hay mitgebracht.

Das ist nun schon einige Jahre her und ich muss zugeben, die Karten gingen etwas in Vergessenheit. Bei meiner Therapeutin habe ich nun die Lebenskarten kennen gelernt und durfte im Anschluss an jede Sitzung eine Karte ziehen, die dann für die Zeit bis zur nächsten Sitzung ein enormer Halt für mich war. Da meine Therapie nun beendet ist und ich somit auch die Lebenskarten nicht mehr greifbar für mich hab ich mich an die Karten von Louise L. Hay erinnert.
Nun ziehe ich je nach Lust und Laune eine Karte und bin mal wieder überrascht, wie passend auch diese Karten sind. Meine heutige Karte möchte ich euch nicht vorenthalten:

Vorderseite

Rückseite



















Also solltet ihr auch solche Karten haben (egal wie sie sich nennen, es gibt da viele Varianten ;-)) kramt sie mal wieder raus und zieht ab und an, jenachdem wie euch danach ist eine Karte. Ich finde diese positiven Worte wirklich sehr hilfreich und bin froh diese Karten zu besitzen.